Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS24/25
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
eCampus >>
Erste Online-Seminaranmeldung bis 29.07.2024, 14:00 Uhr
Zweite Online-Seminaranmeldung bis 30.09.2024, 14:00 Uhr

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS24
 
Titel:

Methoden und Techniken der quantitativen Praxis- und Sozialforschung (MEPS.2)

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Methoden empirischer Praxis- und Sozialforschung 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung MEPS.2: Methoden und Techniken der quantitativen Praxis- und Sozialforschung (Prüfungsordnung 2021)
 
DozentIn:Dittrich, Irene, Prof. Dr.
 
Seminarformat:Seminar möglichst vor Ort, nur soweit das nicht möglich ist, online

(Aktuelle Planung - Die konkrete Umsetzung besprechen die Lehrenden mit den Studierenden zum Seminarbeginn in der ersten Sitzung. Hinweise zum Seminarstart finden Sie in Moodle.)
 
Zeit:Donnerstag,
12:30 Uhr bis 15:45 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:18.04
 
Raum:03.2.049 PC-Pool
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 35 TeilnehmerInnen beschränkt. (Kleingruppenarbeit, Übungen zum Fallverstehen, Forschungswerkstatt-Übungen, Präsentationen, Kurzvorträge, Textarbeit, Gruppen- und Plenumsdiskussionen)

Inhalt:

Aneignung grundlegender theoretisch-methodologischer und exemplarisch vertiefend praktisch-methodischer Kenntnisse der Erhebung, Auswertung und Interpretation quantitativer und qualitativer Daten. Dazu gehören insbesondere quantitative Erhebungsmethoden der empirischen Sozialforschung, d.h. vor allem Fragebogenkonstruktion, Datenerhebung, Datenbereinigung, Datenschutz, beschreibende Auswertungsmethoden und Zusammenhanganalysen sowie in Ansätzen multivariate Datenanalysen.
Darüber hinaus: Grundlagen der Forschungsethik und der Ethik in der Forschung (z.B. auf Grundlage des Forschungsethikkodex der DGSA), klassische und aktuelle Studien der empirischen Sozialforschung, Einschätzung der Qualität von empirischen (Evaluations-)Studien, fundierte Methodenreflexion, Entwicklung eigener Forschungsfragen und angemessener methodischer Vorgehensweisen sowie Dokumentation von Forschungserfahrungen und Präsentation von Forschungsergebnissen.

Arbeitsformen:

Vorlesungseinheiten, Kleingruppenarbeit, Übungen (Arbeit im PC-Pool), Forschungswerkstatt: Fragebogenentwicklung, gemeinsame Auswertungsübungen im Plenum und in Kleingruppen u.a.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Entwicklung eines Exposés mit Forschungsfrage und Entwicklung eines qualitativen Forschungsdesigns, wie es z.B. in einer BA-Thesis realisiert werden könnte. Die Forschungsfrage ist empirisch auszurichten, d.h. sie soll über die Erhebung und Auswertung von quantitativen Daten beantwortet werden können, und z.B. mittels eines Fragebogens /Beobachtungsbogen erhoben werden. Für die erhobenen Daten ist eine geeignete Auswertungsstrategie zu skizzieren. Daneben gehören zum Exposé Ergebnisse einer ersten Literaturrecherche und Sammlung erster theoretischer Stichunkte zum Thema, die Planung der Datenerhebung (Interviews/Gruppendiskussion/Beobachtung) und Überlegungen zur methodisch angeleiteten Auswertung. Das Exposé (Hausarbeit) umfasst 10 Seiten und enthält einen Anhang, der z.B. eine Skizze des Fragebogens.

Die Prüfungsleistung ist als PDF (EIN Dokument) bis zum 31.07.2023 über Moodle einzureichen (alle weiteren Informationen in der ersten Sitzung)

Sonstige Informationen:

Für MEPS.2 können in der Seminaranmeldung im OSSC keine Belegwünsche abgegeben werden, da es sich um die Fortsetzung der MEPS.1-Veranstaltung im vorangegangenen Semester handelt. Studierende, die MEPS.1 im Vorsemester belegt haben, erhalten automatisch einen Platz im jeweils zugehörigen MEPS.2-Angebot. Studierende, die neu in MEPS einsteigen möchten, belegen bitte die MEPS.1-Angebote.

Basisliteratur:

Literaturempfehlungen im Seminar

 
Anwesenheit:Ein grundlegendes Ziel des Studiums sind auch die in den Modulhandbüchern beschriebenen Sozial- und Subjektkompetenzen im Bereich der Kommunikation und der sozialen Interaktion. Gerade diese Kompetenzen werden zu einem wesentlichen Anteil auch in der Begegnung in den Seminaren erworben. Insofern ist Ihre Teilnahme wichtig!

Für dieses Seminar ist die Teilnahme nach § 12 Abs. 6 der RahmenPO aber keine formale Voraussetzung für die Prüfung oder das Testat. Bitte beachten Sie, dass Sie sich die Inhalte und Kompetenzen, die in den Seminarsitzungen vermittelt werden, selbstständig aneignen müssen, wenn Sie nicht teilnehmen. Sie haben keinen Anspruch, dass alle Inhalte der Seminarsitzungen auch in anderer Form bereitgestellt werden, ggf. müssen sie diese selbst recherchieren und erlernen.

In Seminaren mit Referaten, Präsentationen u.ä. als Prüfungsleistung oder Testat ist eine Anwesenheit an der dafür festgelegten Sitzung in jedem Fall als Prüfungs- bzw. Testattermin erforderlich (sofern keine Regelung zum Nachteilsausgleich bzw. zur angemessenen Berücksichtigung familiärer Fürsorge eingreift).

In Seminaren mit Prüfungen/Testaten in Gruppenarbeit, Referaten, Präsentationen u.ä. müssen Sie außerdem an dem im KomVor oder im Seminar ggf. angegebenen Termin zur Abstimmung der Gruppen bzw. der Themen und Termine für Referate, Präsentationen u.ä. teilnehmen oder sich entsprechend der Angaben des/der Lehrenden bei ihm/ihr melden um das abzustimmen – ggf. müssen Sie sich dann selbst eine Gruppe suchen oder Sie werden zu einem Thema, Termin bzw. einer Gruppe zugewiesen.

 
Seminaranmeldung:In den Bachelor-Studiengängen, im Master Empowerment Studies und im Master Soziale Arbeit und Pädagogik mit Schwerpunkt Psychosoziale Beratung erfolgt die erste Phase der Seminaranmeldung bis zum 29.07.2024, 14:00 Uhr und die zweite Phase bis zum 30.09.2024, 14:00 Uhr im
eCampus >>

(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Seminaranmeldung finden Sie im eCampus nach Login unter "Prüfungsverwaltung im OSSC", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Seminaranmeldung >>

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
29.03.2024 bis 06.05.2024


Wenn Sie im eCampus einen Seminarplatz erhalten haben (in den Masterstudiengängen ggf. abweichende Regelungen beachten) oder wenn der*die Dozent*in Sie nachträglich im Seminar zugelassen hat, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im eCampus zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
eCampus >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im eCampus nach Login unter "Prüfungsverwaltung im OSSC", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.