Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS20/21
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 27.07.2020 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS11
 
Titel:

'Witz komm raus, du bist umzingelt' - eine politische Soziologie des Humors

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Soziologie 
 
Scheine / Modul:Diplom-Hauptstudium
BA SA/SP Prüfungen A 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
 
DozentIn:Prof. Dr. Lars Schmitt
 
Zeit:Montag,
14:15 Uhr bis 17:45 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:04.04
 
Raum:2.24
 
Kommentar:
[editieren]

Inhalt:

Witzigkeit kennt kein Pardon: So können Witze als Mittel eingesetzt werden, Konflikte auszulösen oder zu eskalieren, einen "clash of civilizations" zu indizieren oder konstruieren, wie sich am Karikaturenstreit ablesen lässt. Witze markieren Gruppenzugehörigkeiten aber auch innerhalb von Gesellschaften und nicht nur entlang ethnisierter Linien. So können sie sexistisch sein und/oder milieuspezifisch. Viele Scherze basieren auf Gruppenzugehörigkeiten ("die Schwaben", "die Beamten", "die Griechen", "Männer/Frauen", "Ökos",...). Witze sind aber nicht nur Marker von und "Waffen" in Intergruppenkonflikten. Sie können auch als Mittel der Konfliktbearbeitung fungieren, etwa in Paarbeziehungen, um einen ironischen Umgang mit Status- und v.a. Habitusunterschieden der PartnerInnen zu ermöglichen. Im Seminar sollen nicht nur diese unterschiedlichen Funktionen und Dimensionen von Humor an Beispielen herausgearbeitet werden. Vielmehr bietet sich das Feld des Humors an, um die Verhältnisse zwischen sozialer Ungleichheit (latenter Konflikt), manifestem Konflikt und kultureller Gewalt einerseits und zwischen Konfliktdynamik und -bearbeitung andererseits auszuloten. Das Seminar setzt Lust auf angewandte Sozialforschung voraus. Eine "humorvolle Persönlichkeit" hingegen ist nicht vonnöten.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen war nur bis zum 27.07.2020 möglich. Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen. In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor-Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.