Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS16/17
 
Titel:

SEMINAR ENTFÄLLT - Propädeutik I

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Propädeutik 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen P.1: Propädeutik/Projekt (Prüfungsordnung bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen P.1: Propädeutik/Projekt (Prüfungsordnung 2011/2015)
 
DozentIn:Frerk, Timm, MA
 
Zeit:28.09. / 30.09. + 29.10. / 30.10. (jeweils Raum 03.1.033), jeweils 9:30-17:00 Uhr 01.02. / 02.02. + 03.02. (jeweils Raum 03.2.036) 01. & 02.02. von 9.30 - 17:00 Uhr 03.02. von 9:30 - 12.45 Uhr, 4 SWS.
 
Raum:s. Zeitangaben
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 23 TeilnehmerInnen beschränkt. (besondere kooperative Lern- und Arbeitsformen (z.B. über semesterübergreifende Projektgruppen, forschendes Lernen, Forschungs- und Schreibwerkstätten))

Inhalt:

Das Propädeutik-Seminar erstreckt sich über zwei Semester. Im Wintersemester 2016/2017 werden in 'Propädeutik I' die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und eine Einführung in die Methoden der empirischen Sozialforschung vermittelt. Diese Grundlagen dienen der Planung eines empirischen Forschungsprojektes, welches im anschließenden Sommersemester 2017 in 'Propädeutik II' durchgeführt werden soll.

Propädeutik I:
Inhaltlich kann Propädeutik I in drei Abschnitte unterteilt werden: (1) Einführung in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens (Wissenschaftstheorie, Zitieren, Literaturrecherche und -verwaltung); (2) Einführung in die Methoden und Techniken der empirischen Sozialforschung (Aufbau und Gestaltung wissenschaftlicher Texte, Entwicklung von Forschungsfragen, kritischer Umgang mit Fachliteratur, Einführung in quantitative und qualitative Forschungsmethoden) sowie (3) die Gestaltung, Vorbereitung und Durchführung von Präsentationen.
Abschließendes Ziel des Wintersemesters ist es, ein Forschungskonzept (in Gruppen) zu entwickeln, das am Ende des Semesters im Seminar präsentiert und im anschließenden Sommersemester umgesetzt werden soll.

Propädeutik II:
In Propädeutik II werden sowohl qualitative wie auch quantitative Methoden der Sozialforschung erarbeitet. Die Studierenden führen eine eigene Erhebung durch und werten die Daten aus. Das Ziel ist es, eine selbst gewählte Fragestellung im Rahmen eines Forschungsprojektes zu untersuchen und die Ergebnisse im Form eines Forschungsberichts aufzubereiten.

Arbeitsformen:

Vorlesungseinheiten, Kleingruppenarbeit, Lektüre wissenschaftlicher Texte, Übungen, Diskussionsrunden.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Propädeutik I: Forschungskonzept (~ 5 Seiten pro Person) (80%) und Präsentation des Forschungskonzepts (in 2er Gruppen ~ 10 Min) (20%).

Propädeutik II: Forschungsbericht (max. 10 Seiten pro Person) (80%) und zwei praktische Übungen (Hausaufgaben) zu den empirischen Forschungsmethoden (20%).

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.