Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS16/17
 
Titel:

Propädeutik 2

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Propädeutik 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen P.2: Propädeutik/Projekt (Prüfungsordnung bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen P.2: Propädeutik/Projekt (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung PP.2: Propädeutik (Prüfungsordnung 2014/2015)
 
DozentIn:Jepkens, Katja, Dipl.-Soz. Päd/Soz. Arb / Bleck, Christian, Prof. Dr., Dipl.-Soz. Arb.
 
Zeit:Mittwoch,
12:45 Uhr bis 14:15 Uhr,
ab dem 05.10. 4 SWS
 
Raum:Mi. 03.2.041/Block s. Text
 
Kommentar:
[editieren]
Das Langzeitseminar wird ergänzt um 3 Blocktage am 23., 24. (jeweils 02.2.054) und 25.01.2017 (03.2.049 PC-Pool) von 10.00-17.00 Uhr statt.

Dieses Seminar richtet sich an alle Studierenden, die das erste Semester des Propädeutik-Moduls (P.1) absolviert und bestanden haben, das zweite Semester (P.2) jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen haben.

Die genauen Inhalte des Seminars werden beim ersten Treffen ausführlich vorgestellt. Die Anmeldung ist bei diesem ersten Termin möglich!

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 35 TeilnehmerInnen beschränkt. (besondere kooperative Lern- und Arbeitsformen (z.B. über semesterübergreifende Projektgruppen, forschendes Lernen, Forschungs- und Schreibwerkstätten))

Inhalt:

Das Propädeutik-Modul dient der Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und in Methoden der Sozialforschung. Der Fokus des Seminars P.2 liegt auf dem Thema Sozialforschung.
Die Studierenden lernen Grundlagen und verschiedene Methoden der Sozialforschung kennen. Sie führen eine eigene Erhebung durch und werten die erhobenen Daten aus. Ziel in P.2 ist es, eine selbst gewählte wissenschaftliche Fragestellung im Rahmen eines eigenen Forschungsvorhabens zu untersu-chen und die Ergebnisse in einem Forschungsbericht aufzubereiten.
Bei Bedarf werden einzelne Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens aus P.1 wiederholt.

Arbeitsformen:

selbständige Forschungsarbeit, Diskussionen, Lektüre, Gruppenarbeiten, Übungen, Seminarpräsentationen, Vorträge der Dozentin/des Dozenten

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Die Prüfungsleistung ist die Darstellung der eigenen Forschungsergebnisse
a) in Form einer Präsentation im Blockseminar im Januar 2017 (Dauer ca. 15 Minuten) mit Erstellung eines Handouts (Umfang 1 Seite)
UND
b) in Form eines schriftlichen Forschungsberichts (Umfang ca. 15 Seiten), Abgabe: 17.02.2017.

Die Prüfungsleistung kann als Einzelarbeit oder als Gruppenarbeit erbracht werden. Die Zeit- bzw. Seitenangaben gelten im Falle einer Gruppenarbeit pro Person.

Sonstige Informationen:

Die Anmeldung ist beim ersten Treffen möglich!

Basisliteratur:

Schaffer, Hanne: Empirische Sozialforschung für die Soziale Arbeit. Eine Einführung, 2., überarbeitete Auflage, Lambertus Verlag, Freiburg 2009.

Moser, Heinz: Instrumentenkoffer für die Praxisforschung. Eine Einführung, 5., überarbeitete und ergänzte Auflage, Lambertus Verlag, Freiburg im Breisgau 2012.

Helfferich, Cornelia: Die Qualität qualitativer Daten: Manual für die Durchführung qualitativer Interviews, 4. Auflage, VS Verlag, Wiesbaden 2011.

Porst, Rolf: Fragebogen. Ein Arbeitsbuch, 4., erweiterte Auflage, Springer VS, Wiesbaden 2014.

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.