Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS16/17
 
Titel:

Bundesteilhabegesetz - Auswirkungen in allen Bereichen des Sozialrechts - Fortschritt oder Rückschritt?

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Politikwissenschaften 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 3.1, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 6.1-3: Schwerpunkt: Exklusion-Inklusion-Diversity (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP6.1-3: Schwerpunkt: Exklusion-Inklusion-Diversity (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Fuchs, Harry, Dr.
 
Zeit:Block vom 30.1.-3.2.17, jeweils 9:00-17:30 Uhr Vorbesprechungstermine: Do. 15.12.16 (03.1.033) und Mi. 11.1.17 (03.E.018), jeweils 14:30-18:00 Uhr, 4 SWS.
 
Raum:Vorbe. s. Zeit/Block 03.1.041
 
Kommentar:
[editieren]
Die erste Vorbesprechung musste aufgrund eines beruflichen Termins vom 14.12. auf den 15.12.2016 verschoben werden.

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 40 TeilnehmerInnen beschränkt. (Gruppenarbeit und seminaristische Diskussionen)

Inhalt:

Mit dem Bundesteilhabegesetz, dessen Inkrafttreten zum 1.1.2017 geplant ist, soll die Eingliederungshilfe aus dem Fürsorgesystem herausgelöst werden. Zugleich werden Berechtigte, Kostenträger und Leistungsanbieter wesentliche Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen in allen Teilen des Sozialgesetzesbuches und des Bundesversorgungsgesetzes erfahren.
Das Seminar nimmt eine politische, rechtliche und fachliche Bewertung der Ziele, Inhalte und Wirkungen
des Gesetzes vor. Es gilt einzuordnen, ob und inwieweit die politischen Ziele (u.a. Herauslösen aus dem Fürsorgesystem, Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, Weiterentwicklung zu einem modernen
Teilhaberecht erreicht werden. Rechtlich sind die Auswirkungen in den verschiedenen Zweigen des sozialen Sicherungssystems zu beurteilen. Bleibt es bei einem einheitlichen, trägerübergreifend wirksamen Teilhaberecht bzw. inwieweit entwickelt es sich wieder auseinander? Fachlich gilt es zu klären, welche Auswirkungen sich auf die Verfahren des Zugangs zu den Teilhabeleistungen, der Bedarfsfeststellung, der Zusammenarbeit der Träger, der Leistungsverfahren, der Leistungserbringung und der Vergütung ergeben. Dabei werden auch die Auswirkungen der Trennung von Hilfe zum Lebensunterhalt und Teilhabeleistungen bzw. der Abgrenzung der Leistungspflichten von Eingliederungshilfe und Pflegeversicherung auf die Anbieter und Angebotsstrukturen zu erörtern sein.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Kenntnis des bisherigen geltenden Teilhabe- und Eingliederungshilferechts ist hilfreich.
Grundkenntnisse des gegliederten deutschen Sozialleistungssystems werden in den Vorbesprechungen vermittelt.

Arbeitsformen:

Input des Dozenten, Referate, Gruppenarbeit, seminaristische Diskussionen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Referate, Klausur in der 6. Woche

Basisliteratur:

Zunächst Kabinettsentwurf, später verabschiedete Fassung des Bundesteilhabegesetzes und des
Pflegestärkungsgesetzes III
Stellungnahmen des Deutschen Behindertenrates, der Selbsthilfeorganisationen, Fachverbände, des
Deutschen Vereins, der Kostenträgerorganisationen im Internet.
Stellungnahmen und Publikationen des Dozenten unter www.harry-fuchs.de

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.