Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS24
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 19.02.2024, 14:00 Uhr
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 25.03.2024, 14:00 Uhr

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS16/17
 
Titel:

Better Out Than In - Kreative Stadtforschung

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Didaktik sowie Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung G 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfung G 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnung 2011/2015)

BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015/2021)
BA Soz Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen 2011/2015)
BA Soz Prüfung WM.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2021 ab Sommersemester 2022)
 
DozentIn:Flohé, Alexander, Dipl.-Soz. Arb.
 
Zeit:23.1.bis 27.1.17 jeweils 10:00-17:00 Uhr. Vortreffen (verpflichtend): Montag 9.1.2017 von 14.00-16.00 Uhr (Raum 03.E.018), 4 SWS.
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:Block 03.1.001 Hörsaal
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 40 TeilnehmerInnen beschränkt. (didaktische Gründe/besondere Arbeitsformen, kreativ-aktionistische Kleingruppenarbeit, seminaristische Diskussionen, Exkursionen)

Inhalt:

"Better Out Than In" - Kreative Stadtforschung

"Better Out Than In": So nannte der Street-Art Künstler Bansky seine Aktionen in New York. Nur: Was kann heute noch "draußen" entstehen? Was darf man, was kann man in der Stadt machen? Wem "gehört" denn die Stadt?

Angesichts eines rasenden Stadtumbaus, steigender Mieten, Planungswillkür, sozialer Polarisierung sowie Auf- und Abwertungen, wird die Frage "Wem gehört die Stadt?" immer lauter gestellt. Und ebenso laut ertönt - better out than in! - die Antwort "Es ist unsere Stadt" in verschiedenen künstlerisch-politischen Gruppierungen und Aktionen.

In diesem Seminar geht es um kritische Stadtansichten, aktionistische Stadtforschung, künstlerischen Auseinandersetzungen und besondere Formen des Protest. Oder: Von "Reclaim the Streets" bis Street-Art.

Arbeitsformen:

Seminararbeit, Vorträge, Diskussionen & Exkursionen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Hausarbeit (10 Seiten) oder - nach Absprache mit dem Dozenten - Referat/Präsentation (ca. 30 Minuten) plus Handout (1 bis 2 Seiten)

Basisliteratur:

wird im Seminar empfohlen

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 25.03.2024, 14:00 Uhr möglich.

Informationen zur Vergabe von freien Plätzen.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.