Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS16/17
 
Titel:

Regenbogenfamilien und Familien mit Geschwistern mit Dis/abilities

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Soziologie 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfung G 3.2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen G 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung E3.2.1: Soziale und politische Rahmungen von Kindheit und Familie (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Leidinger, Christiane, Dr., Dipl.Pol.
 
Zeit:Montag,
09:00 Uhr bis 12:30 Uhr,
ab dem 10.10. 4 SWS
 
Raum:H1.16 (Josef-Gockeln-Str. 9)
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (Die zur LV gehörenden Arbeitsformen Kleingruppenarbeit, Selbstreflexionsübungen, Rollenspiele, Präsentationen, Kurzvorträge, Textarbeit, Gruppen- und Plenumsdiskussionen gelangen bei einer TN-Anzahl oberhalb von 45 Studierenden an die Grenzen der erforderlichen Kommunikation von Arbeitsinhalten zwischen Studierenden und lehrender Begleitung.
Die insgesamt bereit zu stellende Zahl von Studienplätzen pro Modul ist gewährleistet.)

Inhalt:

In verschiedenen Handlungsfeldern Sozialer Arbeit – z.B. im Kindergarten, in der Schulhilfe, in der Gemeinwesenarbeit oder in der zielgruppenspezifischen Sozialen Arbeit – werden sie Kindern und Jugendlichen aus Regenbogenfamilien oder Kindern mit dis/abilities bzw. ihren Geschwistern begegnen. Diese sind mit besonderen Herausforderungen in einer normgeprägten und -orientierten Gesellschaft konfrontiert, in der Familie immer noch ausschließlich als heterosexuelle Kernfamilie und jenseits von Fragen von Behinderungserfahrungen gedacht werden.
Das Seminar zielt auf eine Sensibilisierung für die spezifische Situation und potentiellen Konfliktlagen, die sich vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Marginalisierung und Diskriminierung ergeben, auf Kommunikation und Handlungsfähigkeit.
Nach der Erarbeitung von theoretischen Grundlagen zu sozialen Ungleichheitsverhältnissen und zentralen Begriffen wie Sexismus, Heterosexismus/Heternormativität, Dis/ablism diskutieren wir vor dem Hintergrund der Lektüre von aktueller Literatur aus Forschung, Selbsthilfe und Sozialer Arbeit verschiedene Familienkonstellationen und Konfliktpotentiale inner- und außerhalb der Familie und lernen verschiedene Projekte kennen, die in diesem Bereich vernetzend, beratend und unterstützend tätig sind.
Gespräche mit Mitarbeiter*innen von Beratungsstellen sowie von Aktiven in Selbsthilfegruppen sind ebenso in Planung, wie ein gemeinsamer Besuch der Ausstellung „Touchdown 21“ in der Bonner Kunsthalle.

Arbeitsformen:

Vorab-Lektüre, AG-Arbeit, Plenums- und AG-Diskussionen;
geplant: Gespräche mit Projektmitarbeiter*innen und Exkursion

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

individuelle oder Gruppen-Hausarbeit (10-15 S.), optional: Recherche-Dokumentationen für die Teilnehmer*innen (3-5 S.) plus Präsentation von Rechercheergebnissen zu Projekten (15min) plus Übernahme der Vorbereitung für Gruppenarbeiten und/oder Plenumsdiskussionen (25min)

Basisliteratur:

Zum Einstieg:

Das Band 1/2016 „Das sind wir! Geschwister“. Online:
http://bvkm.de/wp-content/uploads/Das_Band_1_16_Internet-verlinkt.pdf

Gender Glossar, Eintrag Heteronormativät http://www.gender-glossar.de/de/glossar/item/55-heteronormativitaet

Köbsell, Swantje: Disability Studies. In: dies: Wegweiser Behindertenbewegung. Neues (Selbst-)Verständnis von Behinderung. Neu-Ulm: AG SPAK 2012, S. 40-45.

LSVD e.V.: Familie willkommen! Informationen für pädagogische Fachkräfte zum Thema Regenbogenfamilien. Online: http://berlin.lsvd.de/wp-content/uploads/2015/09/familie-willkommen.pdf

Schön, Elke: Behinderung II (Mädchen/junge Frauen): In: Ehlert, Gudrun/Funk, Heide/Stecklina, Gerd (Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit und Geschlecht. Weinheim/München: Juventa 2011, S. 57-59.

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.