Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS19
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 18.02.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS18/19
 
Titel:

Chancen und Risiken von Digitalisierung für eine professionelle Praxis Sozialer Arbeit

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Erziehungswissenschaften 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfung G 1.2, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfung G 1.2, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Fehlau, Michael
 
Zeit:Freitag,
09:00 Uhr bis 12:30 Uhr,
ab dem 12.10. 4 SWS
 
Raum:09.2.001 (SRZ)
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (besondere Arbeitsformen)

Inhalt:

Digitalisierung im weiten Verständnis eines durch informations- und kommunikationstechnologische Innovationen angetriebenen Wandels aller gesellschaftlichen Teilbereiche durchdringt in zunehmendem Maße die Arbeits- und Lebenswelten der Menschen. Soziale Arbeit ist daher herausgefordert, sich mit den weitreichenden Folgen dieser Entwicklung auseinanderzusetzen. Denn die Nutzung von Social Media, virtuellen Beratungsangeboten oder Fallsoftware in der sozialpädagogischen Praxis wirft vielfältige Fragen zu den Chancen und Risiken für Adressat*innen, Angebotsgestaltungen und -zugängen sowie die Professionalität Sozialer Arbeit auf. Diesen werden wir in der Lehrveranstaltung nachgehen. Dazu wird zunächst in das professionelle Selbstverständnis Sozialer Arbeit eingeführt, um auf dieser Grundlage drei Bereiche digitalisierter Sozialer Arbeit analytisch zu betrachten:

1. Soziale Medien: Zwischen Lebenswelt und Big Data,
2. Online-Beratung: Kommunikationsarbeit an der ‚Mensch-Computer-Mensch-Schnittstelle‘,
3. Digitalisierte Falldokumentation als Arbeitsmittel und Organisationstechnologie.

Arbeitsformen:

Kurzvorträge des Dozenten, Plenumsdiskussionen, Kleingruppenarbeit, Präsentationen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Maximal zu zweit:
Entweder ein Referat von 30 Minuten Länge,
oder eine Hausarbeit mit ca. 10 (Einzelarbeit) oder 15 (Arbeit zu zweit) Seiten,
oder eine mündliche Prüfung (30 Minuten Einzel, 60 Minuten zu zweit)

Basisliteratur:

Kutscher, Nadia (2018): Soziale Arbeit und Digitalisierung. In: Otto, Hans-Uwe/Thiersch, Hans/Treptow, Rainer/Ziegler, Holger (Hrsg.): Handbuch Soziale Arbeit. Grundlagen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik. München: Ernst Reinhardt, S. 1.430-1.440

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 18.02.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
24.09.2018 bis 29.10.2018


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.