Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS19
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 18.02.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS19
 
Titel:

Islam in Deutschland. Islamfeindlichkeit als Herausforderung für die soziale Arbeit

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Sozialphilosophie 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 3.1, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Just, Wolf-Dieter, Prof. Dr.
 
Zeit:Dienstag,
14:30 Uhr bis 17:45 Uhr,
ab dem 09.04. 4 SWS
 
Raum:03.1.043
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (es wird ein intensiver Dialog unter den Teilnehmenden des Seminars angestrebt; Exkursion)

Inhalt:

Pauschale Unterstellung von Gewaltbereitschaft und Frauenunterdrückung, Streit um Moschee-Neubauten und Muezzin-Ruf, um „Parallelgesellschaften“ und Kopftücher - das Klima für Muslime in Deutschland hat sich erheblich verschlechtert. Meinungsumfragen zeigen eine Zunahme islamfeindlicher Einstellungen, die ein erhebliches Integrationshindernis darstellen. Was muss geschehen, um Hass und Vorurteile abzubauen?
In Deutschland leben ca. 4,7 Mio Muslime. Für die meisten ist Integration alternativlos und eine große Herausforderung – auch für die soziale Arbeit. Das Seminar soll zunächst einen Einblick in muslimisches Leben in Deutschland geben und in die Pluralität theologischer und politischer Strömungen innerhalb des Islam. Dann sollen verschiedene Integrationsansätze diskutiert werden, die darauf zielen, durch Dialog und Zusammenarbeit wechselseitige Fremdheit und Ängste zu überwinden. Vorgesehen ist der Besuch einer Moschee und der Gemeinde.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Ausdrücklich eingeladen sind muslimische Studierende, damit der Dialog im Seminar beginnen kann.

Arbeitsformen:

Vorlesungen, Plenumsgespräche, Lektüre zentraler Texte, Arbeitsgruppen, Exkursion

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

mündliche Prüfung (30 Minuten) oder Referat mit 3-4 Seiten Handout

Basisliteratur:

- D. Halm/ M. Sauer: Muslime in Europa. Integriert aber nicht akzeptiert? Gütersloh 2017
- W.D. Just: Von der mühsamen Anerkennung der multireligiösen Realität in Deutschland. Bedingungen für das friedliche Zusammenleben, in: I.Zacharaki/T. Eppenstein/ M. Krummacher (Hrsg.): Interkulturelle Kompetenz. Handbuch für soziale und pädagogische Berufe. Schwalbach/Ts, 2015, S. 128-146
- T.G. Schneiders Hg.: Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen, Wiesbaden 2009
- Mathias Rohe: Islam in Deutschland, München 2016

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 18.02.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
25.03.2019 bis 29.04.2019


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.