Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS19
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 18.02.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS19
 
Titel:

Who Owns the City? Cultural Approaches to Public Places and City Activism

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Kultur, Ästhetik, Medien - interdisziplinär 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Bottà, Giacomo, PD (Helskinki) Dr. phil.
 
Zeit:01. bis 05.04., jeweils 10.00-18.00 Uhr, 4 SWS.
 
Raum:03.2.036
 
Sprache (Language):This class is held in english!
 
Kommentar:
[editieren]

Inhalt:

This course introduces students to the analysis of the city on the basis of its public spaces, here understood as 'commons'. We will critically engage with the city as collective project and try to find out the dangers and limitations connected to the on-going privatization and commercialization of what used to be public.
We will find ut what gentrification and segregation are and what they do to certain districts in the city. In particular, we will tackle the double role that artists might have in these processes and how culture can be mobilized in various ways within city politics.
Our main main will be to understand the city both in its spatial and social dimension and see how activism and a critical eye can enforce us as citizen.
The main case study will be Düsseldorf, but comparative studies about other cities in Germany and around the world are welcome.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

The students should be able to understand, read and interact in English. Students of all levels of English are welcome, this course might be useful also in developing your English communication skills!

Arbeitsformen:

During the course, the students will write a brief diary entry (1-2 pages), write a field note and record a soundscape/take pictures for some in-class exercises and group works. The final assignment will be the production of an essay, a documentary or a podcast, studying and evaluating a real ongoing
project in Düsseldorf (or another city of choice).
The course is interdisciplinary in scope, covering methods, perspectives and theories related to
social research, social policy, cultural studies and urban studies.
It is taught in English.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Gruppenarbeit (mit Vorstellung/Referat oder Poster) + Hausarbeit in deutscher oder englischer Sprache
von 7-10 Seiten.

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 18.02.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
25.03.2019 bis 01.04.2019


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.