Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS19
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 18.02.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS19
 
Titel:

Armut als Alltagsphänomen und politische Herausforderung

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Politikwissenschaften 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 3.1, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Arnold, Peter, Dipl.-Soz. Päd.
 
Zeit:Montag,
14:30 Uhr bis 17:45 Uhr,
ab dem 08.04. 4 SWS
 
Raum:03.1.041
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (Exkursionen)

Inhalt:

Politische Entscheidungen werden auf der Basis von Berichten und Analysen getroffen. Wie passen Lebenslagen (Datenmaterial) und Lebenswelten (konkrete Lebenswirklichkeiten) zusammen.
Die Stadt Düsseldorf nutzt die Sozialräumliche Gliederung als Planungsgrundlage für Soziale Arbeit und bringt die o.g. Ebenen in Verbindung.
Die Ökonomisierung vieler gesellschaftlicher Bereiche schafft zunehmend prekäre Einkommens- und Lebensverhältnisse (Armutsmilieus).
Im Seminar werden wir zwei Sozialräume vor Ort genauer betrachten und analysieren.
Das gesellschaftspolitische Paradigma, des sog. „aktivierenden Staats“, weist dem Bürger, im Kontext der Harz–Gesetzgebung, zunehmend mehr Verantwortung für seine Lebensgestaltung und Lebensabsicherung zu.
Formen der Selbsthilfe bzw. alternative Handlungsansätze werden auf ihre Wirksamkeit geprüft.
An Beispielen unterschiedlicher Arbeitsfelder und div. aktivierender Methodenansätze wird die Rolle der Sozialen Arbeit betrachtet werden.

Arbeitsformen:

Seminararbeit, Übungen, Vorträge, Exkursionen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Sitzungsprotokoll oder Impulsreferat (max. 15 Min.) schriftlicher Test

Basisliteratur:

• Bundesregierung (Hrsg.) (2016): Lebenslagen in Deutschland, der 5. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, Kurzfassung
• Landeshauptstadt Düsseldorf 2017: Sozialräumliche Gliederung der Stadt Düsseldorf
• Hinte, Wolfgang: ISSAB, „Das Essener Modell“

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 18.02.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
25.03.2019 bis 29.04.2019


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.