Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS19/20
 
Titel:

Kinderrechtsbildung

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Sozialphilosophie 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 3.1, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 9.2: Schwerpunkt: Menschenrechte (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP9.2: Schwerpunkt: Menschenrechte (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 9.3: Schwerpunkt: Menschenrechte (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP9.3: Schwerpunkt: Menschenrechte (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 11.1-3: Schwerpunkt: Zivilgesellschaft (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung H 3.2, Modul: Menschliche Entwicklung (Prüfungsordnung 2010)
BA Kind Prüfung H3.2.1: Diversität von Kindheit und Familie - exemplarische Vertiefung (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Neuhoff, Katja, Prof. Dr.
 
Zeit:Donnerstag,
09:00 Uhr bis 12:30 Uhr,
ab dem 10.10. 4 SWS (Zusätzlicher Blocktermin - siehe Kommentar)
 
Raum:09.1.001
 
Kommentar:
[editieren]
ACHTUNG: Am 22.11.2019 (FREITAG) findet von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine gemeinsame Tagung des FB SK und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW zum Thema "Kinderrechte" statt, die in dieses Seminar eingebettet ist. Dafür werden zwei Termine der Langzeitphase ausfallen.

Inhalt:

2019 ist das Kinderrechte-Jahr! Die Kinderrechtskonvention wird 30 Jahre alt! Ein Grund zu feiern... und zu prüfen, wo wir in der Sozialen Arbeit in Bezug auf die Umsetzung der Kinderrechte stehen.

 Welche Ansatzpunkte für einen Kinderrechtsansatz in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe gibt es bereits?
 Lassen sich Einrichtungen finden, die systematisch mit einem Kinderrechtsansatz arbeiten?
 Welche Rolle spielt die Kinderrechtsbildung bei der Umsetzung eines Kinderrechtsansatzes in der Kinder- und Jugendhilfe?


Wir werden uns im Seminar mit dem Konzept der Menschen-/ Kinderrechtsbildung befassen, zentrale Begriffe eines Kinderrechtsansatzes herausarbeiten und gemeinsam mit Fachkräften aus der Kinder- und Jugendhilfe Ansatzpunkte für die Umsetzung eines Kinderrechtsansatzes diskutieren und entwickeln.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Dieses Seminar steht im Zusammenhang mit der Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband (PW) zum Thema "Kinderrechte umsetzen! Aber wie?". Dabei geht es darum gemeinsam mit Mitgliedsorganisationen des PW Ansatzpunkte für einen Kinderrechtsansatz im Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe zu entwickeln.
Das erfordert von den Studierenden die Bereitschaft und die Verbindlichkeit, sich auf einen gemeinsamen Prozess einzulassen und diesen zuverlässig vor- und nachzubereiten.

Da Teile der zu bearbeitenden Literatur (z.B. die Allgemeinen Bemerkungen zur Kinderrechtskonvention) überwiegend nur in englischer Sprache verfügbar sind, sind mindestens passive Englischkenntnisse erforderlich.

Arbeitsformen:

Lehrinput durch die Dozentin, Gruppenarbeit, textbasierte Diskussion, Übungen der Menschenrechtsbildung, Kurzpräsentationen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Auswahl aus folgenden Prüfungsleistungen:
a) Vorstellung (ca. 10 Minuten) einer Mitgliedsorganisation des PW im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe unter der Fragestellung, inwiefern bereits Ansatzpunkte für einen Menschen-/ Kinderrechtsansatz erkennbar sind
b) Präsentation (ca. 15 Minuten, inklusive 1-2 seitigem Handout) eines zentralen Kinderrechtsaspekts (z.B. Partizipation, Kindeswohl, Berücksichtigung des Kindeswillens)
c) Präsentation (ca. 15 Minuten, inklusive 1-2 seitigem Handout) eines Aspekts der Organisationsentwicklung (inklusive erster Hypothesen hinsichtlich der menschenrechtlichen Adaption)
d) Konzeptentwurf (3-5 Seiten) mit Ansatzpunkten für die Umsetzung/ Weiterentwicklung eines Kinderrechtsansatzes in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe (gemeinsam mit Fachkräften des PW)
e) Moderation einer Tagungseinheit (im Tandem zu zweit am 22.11.2019, inklusive inhaltlicher Vorbereitung)
f) Schriftliche Tagungsdokumentation (2-3 Seiten)


Folgende Kombinationen sind möglich:
d+e oder
d+f oder
a+b+f oder
a+c+f

Abhängig von der Gruppengröße sind ggf. weitere Kombinationen möglich oder notwendig.

Basisliteratur:

Walter Eberlei / Katja Neuhoff / Klaus Riekenbrauk (2018): Menschenrechte - Kompass für die Soziale Arbeit. (Grundwissen Soziale Arbeit, Band 25). Stuttgart. (Das Buch ist in der Bib vorhanden.)

Sandra Reitz / Beate Rudolf (2014): Menschenrechtsbildung für Kinder und Jugendliche. Befunde und Empfehlungen für die deutsche Bildungspolitik. Berlin. (online verfügbar)


Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
20.09.2019 bis 06.11.2019


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.