Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS20/21
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 27.07.2020 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS20
 
Titel:

Ausgewählte Themen der Sozial- und Entwicklungspsychologie

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Psychologie 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfung A 2.1, Modul: Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfung A 2.1, Modul: Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Agache, Alexandru, Dr.
 
Zeit:Beginn (online): 22. Mai (11:00-12:30 Uhr)

ONLINE-BLOCK: 13.-17.07. 9:00-17:00 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:03.2.054
 
Kommentar:
[editieren]
Welche Folgen hat "social distancing" für das Fühlen, Denken und das Zusammenleben der Menschen? Inwiefern ist die Coronakrise ein "Stresstest" für Familien? Wie kann man sozial benachteiligten Familien helfen? Welche Rolle hat das väterliche Involvement für die Entwicklung der Kinder? Wie gehen Menschen mit der täglichen Informationsflut um? Wie entsteht solidarisches Verhalten? Zu all diesen Fragen liefert die Sozial- und Entwicklungspsychologie spannende Beiträge, die wir genauer unter die Lupe nehmen. Das Seminar gibt einen Überblick über die Anwendbarkeit des aktuellen Forschungsstands unter anderem zu folgenden Themen: Soziale Kognition und soziales Verhalten, Denken und Fühlen, Stereotype Threat, Intergenerationale Beziehungen, Akkulturation, Kindertagespflege und kindliche Entwicklung. Neben dem Transfer zur Praxis, legen wir ein besonderes Augenmerk darauf, Kompetenzen zu erwerben, um die Belastbarkeit der empirischen Evidenz kritisch beurteilen zu können und diese von der Laienpsychologie zu unterscheiden. Dabei werden wir uns mit methodischen Aspekten zur Replizierbarkeit von Studien befassen. Dieses Seminar ist in deutscher Sprache, aber die Prüfungsleistung (s. unten) kann auch englischsprachig erfolgen.

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (didaktische Gründe)

Inhalt:

Welche Folgen hat "social distancing" für das Fühlen, Denken und das Zusammenleben der Menschen? Inwiefern ist die Coronakrise ein "Stresstest" für Familien? Wie kann man sozial benachteiligten Familien helfen? Welche Rolle hat das väterliche Involvement für die Entwicklung der Kinder? Wie gehen Menschen mit der täglichen Informationsflut um? Wie entsteht solidarisches Verhalten? Zu all diesen Fragen liefert die Sozial- und Entwicklungspsychologie spannende Beiträge, die wir genauer unter die Lupe nehmen. Das Seminar gibt einen Überblick über die Anwendbarkeit des aktuellen Forschungsstands unter anderem zu folgenden Themen: Soziale Kognition und soziales Verhalten, Denken und Fühlen, Stereotype Threat, Intergenerationale Beziehungen, Akkulturation, Kindertagespflege und kindliche Entwicklung. Neben dem Transfer zur Praxis, legen wir ein besonderes Augenmerk darauf, Kompetenzen zu erwerben, um die Belastbarkeit der empirischen Evidenz kritisch beurteilen zu können und diese von der Laienpsychologie zu unterscheiden. Dabei werden wir uns mit methodischen Aspekten zur Replizierbarkeit von Studien befassen. Dieses Seminar ist in deutscher Sprache, aber die Prüfungsleistung (s. unten) kann auch englischsprachig erfolgen.

Arbeitsformen:

Geplant sind Online Gruppenarbeit, Diskussionsrunden (Forum), Online Präsentationen und Videokonferenzen via Teams (Details folgen auf der Moodle Seite).

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Lernportofolio bestehend aus 3 Teilaufgaben:

- Online Präsentation (auch als Gruppenarbeit)
- Feedback zu einer anderen Präsentation
- Abschlussreflexion (schriftliche Einzelarbeit) mit konkretem Bezug zu behandelten Seminarthemen, ausgehend von einem Zeitungsartikel zur Covid-19 Pandemie: maximal 900 Wörter ohne Zählung der Literaturliste.

Details werden im Seminar über Moodle bekannt gegeben.

Abgabefrist bis zum Semesterende.

Für ein Bestehen der Prüfungsleistung ist es erforderlich, dass alle aufgelisteten Teile des Lernportfolios bestanden sind. Die PL kann englischsprachig erfolgen.

Basisliteratur:

Wird im Seminar bekannt gegeben.

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen war nur bis zum 27.07.2020 möglich. Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen. In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor-Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes vermerkt ist.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
04.05.2020 bis 08.06.2020


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.