Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS16/17
 
Titel:

Qualitative Forschungsmethoden mit Schwerpunkt Ethnografie

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Studienschwerpunkt Gesellschaftspolitik 
 
Scheine / Modul:Master ES Prüfung MES 6.1: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre I (Prüfungsordnung 2011/2015)
Master ES Prüfung MES 6.2: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre I (Prüfungsordnung 2011/2015)
Master ES Prüfung MES 6.2: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre (Prüfungsordnung 2016, GP) 2 SWS
Master ES weitere Veranstaltung MES 6.2: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre (Prüfungsordnung 2016, GP) 2 SWS
 
DozentIn:Quartz-Topp, Julia, Dr.
 
Zeit:Vorbesprechung: 24.10.16 von 14.30-18.00 Uhr (Raum 03.E.018) Blocktag I: 12.11.16 von 9.30-17.30 Uhr, Blocktag II: 13.11.16 von 9.30-15.30 Uhr, Blocktag III: 3.12.16 von 9.30-17.30 Uhr, jeweils Raum 03.2.052, 2 SWS.
 
Raum:s. Zeitangabe
 
Kommentar:
[editieren]
Studierende nach der MaPO 2016 belegen für die Prüfung MES 6.2 zwei der für diese Prüfung vorgesehenen Seminare (Seminare Bleck, Quartz-Topp (Blockseminar, dieses Seminar), Quartz-Topp (Blended Learning Seminar) und Scherrer) und erbringen in einem der Seminare Bleck, Leiber oder Quartz-Topp die Prüfungsleistung.

Studierende nach den MaPO‘s 2011 und 2015 belegen eines der drei Seminare bei Bleck oder Quartz-Topp für die Prüfung MES 6.1 und ein anderes für die Prüfung MES 6.2 und erbringen in beiden Seminaren eine Prüfungsleistung.

Inhalt:

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die Grundsätze, Prinzipien und Methoden qualitativen Forschens. Der Schwerpunkt liegt auf Erhebungs- und Auswertungsverfahren der Ethnografie. Studierende analysieren unter anderem die Vor- und Nachteile ethnographischer Observation als Erhebungsmethode, führen eigenständig ethnographische Beobachtungen durch und machen sich mit dem ‘Groundend Theory Approach’ vertraut. Danach studieren sie verschiedene Textanalysemethoden und erproben Diskursanalyse in einem Hands-on training.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Das Seminar findet auf Deutsch statt. Da jedoch die Kernliteratur auf Englisch ist, wird die Bereitschaft zur Lektüre englischer Texte vorausgesetzt.

Arbeitsformen:

Es handelt sich um ein Blockseminar. Die Tage bestehen jeweils aus interaktiven Vorlesungen (und deren Vorbereitung), hands-on Trainingseinheiten und Reflexionsrunden. Am letzten Blocktag werden auch Resultate der eigenen, ethnographischen Datenerhebung praesentiert.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Benotete Analyse der durchgefuehrten ethnogrpahischen Datenanalyse und nicht benotete Praesentation der Analyse.

Sonstige Informationen:

Das Seminar ersetzt das ursprünglich geplante Seminar von Prof. Leiber zu qualitativen Auswertungsverfahren.

Basisliteratur:

Seale, C. (2012). Researching Society and Culture. (3rd edition). London: Sage. (In der Bibliothek)

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.