Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS18/19
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 30.07.2018 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS18/19
 
Titel:

Aktivierende und lösungsorientierte Gruppenarbeit

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Didaktik sowie Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfung A 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfung A 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Wahlmodul: Beratung - Supervision - Soziale Aktivierung (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 2.1-3: Schwerpunkt: Beratung (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP2.1-3: Schwerpunkt: Beratung (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 3.1: Schwerpunkt: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP3.1: Schwerpunkt: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Soziale Arbeit und Schule (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 4.1-3: Schwerpunkt: Bildung und Soziale Arbeit (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP4.1-3: Schwerpunkt: Bildung und Soziale Arbeit (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 6.1-3: Schwerpunkt: Exklusion-Inklusion-Diversity (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP6.1-3: Schwerpunkt: Exklusion-Inklusion-Diversity (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Medienkompetenz (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 8.1-3: Schwerpunkt: Kulturarbeit/Kulturpädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP8.1-3: Schwerpunkt: Kulturarbeit/Kulturpädagogik (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 11.1-3: Schwerpunkt: Zivilgesellschaft (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen S 13.1-3: Schwerpunkt: Bildung und Erziehung im internationalen und interkulturelen Kontext (Prüfungsordnung 2015)
BA Kind Prüfung SP1.1-3: Schwerpunkt: Bildung und Erziehung im internationalen und interkulturellen Kontext (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Schmitz, Lilo, Prof. Dr.
 
Zeit:Donnerstag,
09:00 Uhr bis 12:30 Uhr,
ab dem 11.10. 4 SWS (14-tägig + zusätzliche Blocktermine)
 
Raum:03.E.030 Sporthalle
 
Kommentar:
[editieren]
Das Seminar beginnt um 9.00 Uhr jeweils in der Sporthalle (bitte Socken oder saubere HALLEN(!)-Turnschuhe mit heller Sohle mitbringen).
Die Termine donnnerstags finden von 9.00-12.30 Uhr 14-tägig statt. Voraussichtliche Termine unter Vorbehalt organisatorisch notweniger Änderungen sind: 11.10. / 25.10. Ausfall wegen Herbstferien / 8.11. / 22.11. / 6.12. / 20.12. / 17.1. /

Die zusätzlichen Blocktage sind:
4.-6. Februar 2019, jeweils 9.00-15.00 Uhr

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (Kleingruppenarbeit und supervidierte Beratungsübungen sind mit mehr Studierenden nicht möglich.)

Inhalt:

Das systemisch-lösungsorientierte Modell Sozialer Arbeit beschränkt sich als Unterstützung für Entwicklung und Veränderung nicht auf verbale Methoden von Beratung. Gerade in Bereichen von Bildung sowie emotionaler Entwicklung und Veränderung wirken szenische Verfahren, die Lösungswege in Bildern, Symbolen, Ritualen und Szenen präsentieren. Szenische Verfahren vermögen mehr als Worte - sie lockern festgefahrene Strukturen und machen neue Erfahrungen möglich, ohne widersprüchliche Aspekte der Wirklichkeit zu glätten. Dies bereichert auch die Gruppenarbeit.
Besonderes Schwergewicht in diesem Seminar liegt auf Anregungen zur Arbeit mit stigmatisierten und gesellschaftlich benachteiligten Zielgruppenund in der politischen Bildung. Auch in der Arbeit und Bildungsarbeit mit Menschen, die wenig gemeinsame Sprachkenntniss mit der Fachkraft teilen, sind szenische Verfahren eine gute Möglichkeit der transkulturellen Bildungsarbeit.

Vom Dunkelheitsparcour bis zur Aufstellung, vom Sandspiel bis zur bewegten Gruppenarbeit werden in diesem Seminar bewährte und neue szenische und aktivierende Verfahren aus Lösungsorientierung, Theaterpädagogik und Bewegungspädagogik vorgestellt, praktisch erprobt und auf ihren Einsatz für bestimmte Arbeitssituationen der Sozialen Arbeit hin untersucht.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Dies ist ein praktisches Seminar, in dem praktische Fertigkeiten zwar reflektiert, aber auch erprobt und eingeübt werden. Dies kann nur im Rahmen des Seminars und nicht nur durch Selbststudium zuhause erfolgen.

Arbeitsformen:

Vortrag, Beratungsübungen, Lektüre zuhause, Praktische Erprobung der szenischen und aktivierenden Verfahren in Klein- und Großgruppe

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Anleitung von 14 eigenen aktivierenden, szenischen oder beraterischen Übungen. Pro Seminartag werden in der Regel zwei, an Blocktagen drei solcher Übungsgelegenheiten gegeben. Für eine Note von 1,0 bis 1,7 ist eine zusätzliche Dokumentation und Reflexion eines Beratungs- oder szenischen Projekts (Einzel- oder Gruppe) Voraussetzung.

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen war nur bis zum 30.07.2018 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
24.09.2018 bis 12.11.2018


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.