Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS19
 
Titel:

FÄLLT AUS: Einführung in Theorie und Praxis von Kulturpolitik anhand aktueller Herausforderungen und Probleme

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Soziologie 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung G 3.2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfungen G 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015/2021)
BA Soz Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Molck, Jochen
 
Zeit:Mo.1.4. von 14.00-18.00 Uhr (Raum 03.E.001); Mi. 3.4. von 9.00-18.00 Uhr (Raum 03.1.022); Do. 4.4. von 14.00-18.00 Uhr (Raum 03.2.041); Fr. 5.4. von 12.45-15.45 Uhr (Raum 03.2.041); sowie Extratermine und Exkursionen nach Vereinbarung (auch außerhalb der Hochschule)
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:s. Zeitangabe
 
Kommentar:
[editieren]
Das Seminar fällt aufgrund der geringen Teilnehmer*innenzahl leider aus

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 45 TeilnehmerInnen beschränkt. (Exkursionen, Termine in Kultureinrichtungen)

Inhalt:

Wer bestimmt unser kulturelles Angebot und welche Rolle spielt dabei die Kulturpolitik? Auf welchen Ebenen findet sie statt, wie lässt sie sich beeinflussen und wer macht eigentlich Politik? Welche Bedeutung haben Konzertsäale, Theater, Museen oder Kulturzentren heute, welches kulturelle Angebot braucht unsere Gesellschaft? Wer nutzt sie, wer nicht? Wo ist Kunst und Kultur politisch, was kann, was will sie erreichen?
Wie hat sich die Kulturpolitik in Deutschland entwickelt, welche Auswirkungen hatten gesellschaftliche Veränderungen auf kulturelle Theorie und Praxis, welche Entwicklungen sind zu erwarten? Welche Schwerpunkte setzt Kulturpolitik angesichts des demographischen und gesellschaftlichen Wandels in Zeiten knapper Kassen? Wie unterscheiden sich Breiten- und Soziokultur von der sogenannten Hochkultur? Ist Teilhabe die Schlüsselkategorie moderner Kulturarbeit? Was bedeutet Interkultur heute?
Das Seminar bietet eine Einführung in die Theorie und Praxis des besonderen Verhältnisses von Kultur und Politik der Bundesrepublik, unter besonderer Berücksichtigung aktueller kulturpolitischer Fragen und Auseinandersetzungen. An praktischen Beispielen und Exkursionen wird im Seminar erarbeitet vor welchen Fragen und Problemen PolitikerInnen, KünstlerInnen und KulturmanagerInnen stehen und welche unterschiedlichen Lösungsansätze verfolgt werden.

Arbeitsformen:

Seminargespräch, Planspiel, Präsentationen, Exkursionen außerhalb der Hochschule

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Referat mit Präsentation, Hausarbeit mit Protokoll von zwei Exkursionen

Basisliteratur:

Klein, A.
Kulturpolitik – eine Einführung, 2009 Wiesbaden

Haselbach, D./ Klein, A. /Knüsel, P. /Opitz, S.
Der Kulturinfarkt, 2012 München

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 26.07.2021 möglich. Weitere Seminarwünsche können in der zweiten Phase bis zum 04.10.2021 abgegeben werden im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben)
Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen.

Die Seminaranmeldung finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Seminaranmeldung >>

In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor-Studiengänge und im ersten Semester des Master Empowerment Studies gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes vermerkt ist. Studierende im ersten Semester geben ihre Seminarwünsche bis zur Frist der zweiten Phase ab.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
.. bis ..


Wenn Sie im OSSC einen Seminarplatz erhalten haben (in den Masterstudiengängen ggf. abweichende Regelungen beachten) oder wenn der*die Dozent*in Sie nachträglich im Seminar zugelassen hat, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.