Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS20/21
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 27.07.2020 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS20
 
Titel:

Stimme in Kontexten Sozialer Arbeit, Beratung und Therapie - Kurs 2 - (zusätzl.) ONLINE-BLOCKSEMINAR

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Kultur, Ästhetik, Medien - Musik 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Medienkompetenz (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 8.1-3: Schwerpunkt: Kulturarbeit/Kulturpädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP8.1-3: Schwerpunkt: Kulturarbeit/Kulturpädagogik (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Kühne, Christina, Diplom Musikerin
 
Zeit:Samstag 25. April 11-15 Uhr, Sonntag 3. Mai 11-19 Uhr, Sonntag 10. Mai 11-19 Uhr, Samstag, 16. Mai 11-19 Uhr, Sonntag, 17. Mai 11-19 Uhr, Sonntag, 24. Mai 11-19 Uhr, Sonntag, 28. Juni 11-19 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:03.E.025
 
Kommentar:
[editieren]
Die Seminaranmeldung für dieses Seminar ist abgeschlossen.
Bitte in Moodle prüfen, ob Sie einen Seminarplatz erhalten haben.


Zusätzlich zur Online-Seminaranmeldung ist auch eine Anmeldung zur Prüfung bzw. zum Testat über das OSSC erforderlich (s.u.).

Aufgrund der hohen Teilnehmer*innen-Zahl im Seminar http://komvor.soz-kult.hs-duesseldorf.de/index.php?task=details&id=9048 wird zusätzlich dieses zusätzliche Blockseminar als Ausweichmöglichkeit angeboten für Studierende, die im genannten Seminar einen Platz erhalten haben!


Liebe Studierende,

mein Anliegen ist es, dass Sie dieses praxisorientierte Seminar unabhängig von der aktuellen Situation und noch ungewissen weiteren Entwicklungen für sich trotzdem bestmöglich nutzen können und Planungssicherheit bekommen: Die Umgestaltung meiner Seminare in Online-Blockseminare hat sich nach intensiver Abwägung als die Rahmung herausgestellt, die in der aktuellen Situation größtmögliche Flexibilität und Planungssicherheit auf der einen und adäquate Lernqualität auf der anderen Seite ermöglicht.
Die bisherige terminliche Struktur bleibt (wie im KomVor angegeben) erhalten. Damit ich Sie gut durch dieses neue Lernformat begleiten kann, werde ich die aktuelle Anzahl der SeminarteilnehmerInnen nicht aufstocken.
Da die Lerninhalte des Seminars sowohl auf praktischen Übungen (Stimmübungen, Hörschulung, Reflexion etc.) als auch auf Theorie aufbauen, benötige ich für das Seminar eine auf musikspezifische Übertragungsanforderungen ausgerichtete Software, um mit der notwendig erforderlichen Audioqualität für Sie bzw. mit Ihnen stimmlich/musikalisch arbeiten zu können: Das Programm „Zoom“ bietet einen „Music Mode“ und ist kostenfrei herunterzuladen – sowohl für Computer, Handy oder Tablet.
Die Datenschutzrichtlinien von „Zoom“ werden nicht von der Hochschule überprüft. Der Gebrauch von „Zoom“ liegt in der Eigenverantwortung der Studierenden.
Sicherlich werden sich durch das neue Lernformat noch einige Fragen auftun: Selbstverständlich werden wir uns die nötige Zeit nehmen, damit wir als Seminargruppe gemeinsam gut aufgestellt in den Lernprozess einsteigen können.
Ich freue darauf, das Seminar gemeinsam mit Ihnen kreativ, innovativ und lösungsorientiert zu gestalten!

Mit vielen Grüßen,
C. Kühne


Der Kommunikations- und Beziehungsgestaltung mit Klienten*innen wird in der sozialpädagogischen Praxis elementare Bedeutung zuteil. Die Stimme ist hierfür wichtiges „Berufswerkzeug“. In der Praxis ist dabei nicht nur die stimmliche Gesundheit, Verlässlichkeit und Belastbarkeit von Relevanz. Der Stimmklang, die individuelle Art des Stimmgebrauchs und des Sprechens sind bedeutsame Wirkungsfaktoren für Kommunikation, (professionelle) Präsenz und beeinflussen die Wirksamkeit sprachlicher sozialpädagogischer (wie therapeutischer) Interventionen entscheidend. Dem zu Grunde liegt die Zirkularität von Sprechen und Hören und das Zusammenspiel komplexer Wechselwirkungen psycho-physischer Prozesse.
Darüber hinaus ist die tiefgreifende Wirkung von Singen und Musik in wissenschaftlichen Studien vielfach belegt. Gesangs- und musikpädagogische Angebote und Projekte lassen sich individuell und kontextspezifisch gestalten und in die sozialpädagogische Praxis integrieren.

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 83 TeilnehmerInnen beschränkt. (Begrenzung dieser Seminargruppe UND der Seminargruppe des ursprünglichen Seminares mit gleichem Titel wegen musikbezogener Onlinekommunikation auf insgesamt 83 Teilnehmer*innen.)

Inhalt:

- Einführung Stimmgesundheit und Stimmprävention
- Einführung Stimme als sich selbst-regulierendes System
- Anatomie & Phoniatrie > Stimmgebungskoordination & Wechselwirkungen (Atem, Stimme, Haltung)
- Sprechwirkungsforschung
- Einführung Stimm-, Atem-, Haltungsschulung
- Reflexion eigener Stimm-, Atem- und Haltungsmuster
- Übungen zur Selbstregulation (Spannungsausgleich > Vortragstraining, Lampenfieber)
- gemeinsames Singen & Musizieren
- Improvisation
- Musikpädagogik
- Kreativitätsförderung
- Einführung in die Grundlagen Systemischen Denkens und Handelns

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bereitschaft zu kontinuierlicher praktischer Arbeit und Reflexion.

> Für stimmliche und musikalische Lerninhalte wird aufgrund der klangspezifischen Übertragungsanforderungen und didaktisch notwendigen Audioqualität mit dem Programm "Zoom" gearbeitet. Die Datenschutzrichtlinien von „Zoom“ werden nicht von der Hochschule überprüft. Der Gebrauch von „Zoom“ liegt in der Eigenverantwortung der Studierenden.

Arbeitsformen:

Vortrag, praktische Übungen, Reflexion, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Textarbeit, gemeinsames Singen & Musizieren, Improvisation, Visualisierung, Videos, Online-Meetings/Konferenzen

> Für stimmliche und musikalische Lerninhalte wird aufgrund der klangspezifischen Übertragungsanforderungen und didaktisch notwendigen Audioqualität mit dem Programm "Zoom" gearbeitet. Die Datenschutzrichtlinien von „Zoom“ werden nicht von der Hochschule überprüft. Der Gebrauch von „Zoom“ liegt in der Eigenverantwortung der Studierenden.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Schriftliche Arbeit nach vorgegebener Struktur

Sonstige Informationen:

Die prüfungsrelevanten Lerninhalte des Seminars können nicht durch bloße Theorie erlangt werden, sondern erfordern die Auseinandersetzung mit Erfahrungen praktischen Übens.

Basisliteratur:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen war nur bis zum 27.07.2020 möglich. Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen. In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor-Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes vermerkt ist.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
.. bis ..


Wenn Sie sich durch Unterschrift auf der Seminarliste verbindlich zum Seminar angemeldet haben, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.